/
Sommer- Ganzjahres- Winterreifen Alle

Reifen Kennzeichnung

VN:F [1.9.13_1145]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Wie sind die Reifen gekennzeichnet?

Anhand der Kennzeichnung auf der Seite eines Autoreifens kann man die Reifengröße, Höchstgeschwindigkeit, Reifen Tragfähigkeit und das Herstellungsdatum feststellen. Alle Daten sind auf dem Autoreifen seitlich ablesbar. Die Art und Weise der Beschriftung wird durch die Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen geregelt.
Ein Autoreifen muss die folgenden Angaben tragen: Reifenbreite, Verhältnis von Flankenhöhe zur Reifenbreite in Prozent, Bauweise der Karkasse (Diagonal- oder Radialreifen), Felgendruchmesser in Zoll, Tragfähigkeitsindex (TI), Geschwindigkeitsindex sowie zusätzliche Bezeichnungen.

Die Aufschrift 185/65 R 15 85 H hat folgende Bedeutung:
185 – Die Lauffläche des Reifens ist 185 mm breit
65 gibt das prozentuale Verhältnis von Flankenhöhe zu Reifenbreite an. Fehlt diese Zahl, liegt das Verhältnis bei 80 %.
R steht für die radiale Bauweise der Karkasse
15 ist der notwendige Felgendruchmesser in Zoll
85 ist der TI, in diesem Fall 515 kg
H ist der Reifen Geschwindigkeitsindex und gibt die maximal erlaubte Geschwindigkeit an (210 km/h)

Weiterhin findet man auf Reifen die Schriftzüge M&S für Matsch & Schnee. Bei Spikereifen lautet die Aufschrift M&SE. Andere Bezeichnungen sind R für reinforced, für Reifen mit verstärkter Karkasse und damit erhöhter Tragfähigkeit oder regroovable für nachschneidbare LKW-Reifen.

Ähnliche Beträge

Leave a Reply

Powered by WordPress